Reproduktions-medizin

In diesem Kapitel lernst du typische Verfahren der Reproduktionsmedizin (Insemination, In-Vitro-Fertilisation, ICSI) sowie diagnostische medizinische Methoden (PID, PND) kennen. Dazu benötigst du folgendes biologisches Basiswissen. Wiederhole diese Grundlagen zuerst, wenn du dir unsicher bist:

  • Aufbau der Geschlechtsorgane und Ablauf des Menstruationszyklus

  • normaler Ablauf einer Schwangerschaft

  • die Chromosomen des Menschen sowie Ablauf und Sinn der Meiose

  • Formen und Auswirkungen von Gen- und Chromosmenmutationen


(1) Insemination, In-Vitro-Fertilisation und ICSI

Auftrag:

  • Informiere dich mit dieser Bilderserie über diese medizinischen Methoden.
  • Diskutiert, ob das Absterben der nicht verwendeten Embryos im 8-Zell-Stadium ein ethisches Problem darstellt.



(2) Präimplantationsdiagnostik (PID)

Auftrag:

  • Überlege, weshalb diese Methode nur in diesem frühen 8-Zellstadium funktioniert.
  • Diskutiert, ob die Selektion von Embryonen mit genetischem Defekt ein ethisches Problem darstellt.
  • Vergleiche die unterschiedliche Rechtslage in den einzelnen Ländern.
  • Diskutiert die Rechtslage in Deutschland. Welche ethische Position steht dahinter?
  • Informiere dich hier zum Thema 'Retterbaby' und beziehe Stellung dazu. 

(3) Pränataldiagnostik

 

Informiere dich hier genauer über die Pränataldiagnostik.

 

Diskutiert folgende Aussage:

  • "Bei jeder Schwangeren sollte so früh wie möglich ein Gentest des Embryos durchgeführt werden. So besteht Klarheit über einen Gendefekt und die Eltern können rechtzeitig über eine Abtreibung entscheiden."