Gentechnische Anwendungen

1. Überblick über gentechnische Anwendungen heute

Diese Bilderserie gibt Dir einen ersten Überblick, welche gentechnischen Anwendungen es heute schon gibt:

2. Positionierung

Welche der folgenden Positionen spiegelt am ehesten Deine wider? Wähle eine aus:

  1. Gentechnik ist ein wichtiges Thema, mit meinem Lebensalltag hat es aber nichts zu tun.
  2. Ich möchte keine gentechnisch veränderten Lebensmittel zu mir nehmen und informiere mich dahingehend.
  3. Ich lehne jegliche Form von Gentechnik ab.
  4. Deutschland hat viel zu strenge Regeln bei der Gentechnik und verpasst so den internationalen Anschluss.

3. Gentechnisch veränderte Bakterien zur Herstellung von Proteinen (z.B. Insulin)


4. Pflanzen wurden lange mit dem Ti-Plasmid gentechnisch verändert


5. Heute werden Pflanzen (und Tiere) mit CRISPR/Cas gentechnisch verändert

6. Gentherapie am Menschen

Grundsätzlich unterschieden werden die somatische Gentherapie (=Schneiden defekter oder Einbringen intakter Gene in Körperzellen) von der Keimbahntherapie (=genetische Veränderung von Keimzellen). Letztere ist in Deutschland laut §5 Embryonenschutzgesetz verboten.

 

Für eine somatische Gentherapie eignen sich vor allem monogene Erbkrankheiten (=ein defektes Gen löst die Krankheit aus). Seit wenigen Jahren verspricht auch hier CRISPR/Cas bessere Erfolgsaussichten.

 

Die folgenden zwei Filme stellen zwei unterschiedliche Ansätze der somatischen Gentherapie vor. Der erste Film zeigt die Behandlung einer tödlich verlaufenden Muskelkrankheit, der Duchenne-Muskeldystrophie. Der vorgestellte Gentherapieansatz schneidet mit CRISPR/Cas an der defekten Stelle des entsprechenden Gens:

Im zweiten Film wird eine Krebstherapie mit CAR-T-Zellen vorgestellt. Hier werden T-Zellen isoliert und außerhalb des Körpers mit einem Fremdgen versehen, so dass sie einen Rezeptor für ein Antigen ausbilden, das verstärkt auf bestimmten Leukämiezellen gebildet wird; die gentechnisch veränderten T-Zellen erkennen dann die Krebszellen und lösen eine Immunantwort aus: